Die Neumayer-Wetterstation

Die Wetterstation wurde im Sommer 2019 errichtet und erfüllt bezüglich der Messtechnik die in der „Richtlinie für Automatische nebenamtliche Wetterstationen im DWD“ beschriebenen fachlichen und technischen Anforderungen, deren Erfüllung die Grundlage für eine qualitätsgerechte Datengewinnung sog. nebenamtlicher Stationen nach DWD-Standard ist. Lediglich der Standort entspricht nicht der typischen Standortwahl von Klima- oder Wetterstationen im Messnetz des Deutschen Wetterdienstes, da dort stets Freilandstandorte, welche die typische, von Bebauungen unbeeinflusste Lokalklimasituation widerspiegeln sollen, gewählt werden. Unsere Klimastation befindet sich hingegen in einem noch nicht vollständig entwickelten Gewerbegebiet im Umfeld des Weinstraßenzentrums. Nach der Richtlinie der WMO (World Meteorological Organization) für Stadtklimamessnetze entspricht der Standort in der siebenstufigen Klassifizierung nach OKE (Initial guidance to obtain representative meteorological observations at urban sites) Skala zwar dem Typ 4 „Hochentwickelt, niedrige oder mittlerer Dichte mit großen niedrigen Gebäuden und gepflasterten Parkplätzen, z. B. Einkaufszentrum, Lagerhäuser“ wobei der Versiegelungsgrad im näheren Umfeld noch unterhalb der zugeordneten Spannweite (70 – 95%) liegt.

Messtechnik

Bezüglich der Messtechnik sind folgende Messgeber im Einsatz:

  • Lufttemperatur und Luftfeuchte 2m ü. Gr. (jeweils in klassischer Englischer Hütte und moderner Strahlungsschutzhütte): Rotronic: HC2A-S3
  • Temperatur über Erdboden 5cm ü. Gr.: RS PRO PT100
  • Windrichtung 10m: Thies Clima Compact 4.3129.00.x00
  • Windgeschwindigkeit 10 m: Thies Clima First Class 4.3351.00.000
  • Sonnenscheindauer & Globalstrahlung 10m: Indium Sensor SDE 9.1-051
  • Niederschlag 1m: Thies Clima 5.4032.35.008
  • Strahlungsschutzhütte: Eigenbrodt LAM630
  • Datenlogger: F&C Klimamesstechnik DALOS515C

Der Datenlogger erfasst permanent alle Messwert, aggregiert diese in 10-Minutenintervallen als Mittel-, Summen- und Extremwerte.

Eine genauere Beschreibung findet sind in den POLLICHIA-Mitteilungen Band 101: Wolfgang Lähne: „Vergleichsmessungen …

Messwerte

Im Moment können die aktuellen Messwerte noch nicht online hier präsentiert werden. Verfügbar sind jedoch die Monatswerte in Form von Meteogrammen. Dargestellt werden die vier Grundparameter:

Temperatur in °C (tägliches Maximum und Minimum sowie das Tagesmittel)

Niederschlag in mm (Tagessumme, 6 UTC bis 6 UTC des Folgetages)

Sonnenscheindauer in Stunden (Tagessumme)

Windgeschwindigkeit in km/h (Tagesmittel und stärkste Böen)

Wetterberichte

Wolfgang Lähne: Von der Wetterstation zum Wetterbericht

in: 175 Jahre POLLICHIA:  Kapitel 2.11 Von der Wetterstation zum Wetterbericht

Wolfgang Lähne: 175 Jahre Klimawandel in der Pfalz

in: 175 Jahre POLLICHIA:  Kapitel 2.12 175 Jahre Klimawandel in der Pfalz

Wolfgang Lähne: Stadtklima und Lufthygiene

in: 175 Jahre POLLICHIA:  Kapitel 2.13 Stadtklima und Lufthygiene

Lähne, W. (2019): Wetternachhersage – Die Pfälzer Witterung 2018

trocken, sonnig und seit mindestens 250 Jahren nicht so warm.

in: POLLICHIA-Kurier 35(2)-2019.Internet: https://www.pollichia.de/images/Pollichia_Kurier_2019_02_tn.pdf

Lähne, W. (2020): Wetternachhersage – Die Pfälzer Witterung 2019

Wieder viel zu warm, wieder kein Winter und wieder ein heißer Sommer.

in: POLLICHIA-Kurier 36(2)-2020. Internet: https://www.pollichia.de/images/Pollichia_Kurier_2020_02_tn.pdf

Lähne, W. (2021): Die Witterung 2020 in der Pfalz: Zweitwärmstes Jahr seit Beginn regelmäßiger Wetteraufzeichnungen

in: POLLICHIA-Kurier 37(1)-2021. Internet: https://www.pollichia.de/images/Pollichia_Kurier_2021_01_tn.pdf

Lähne, W. (2021): Extremes Wetter im Frühsommer 2021! Eine Folge der globalen Klimaerhitzung?

in: POLLICHIA-Kurier 37(4)-2021 Internet: https://www.pollichia.de/images/Pollichia-Kurier_37_4.pdf